Beste Salbe gegen Fußpilz

Beste Salbe gegen Fußpilz zu bestimmen, erweist sich als gar nicht so einfach, denn es gibt einige Cremes und Salben die gegen Fußpilz Anwendung finden können und eben Heilungserfolg versprechen.
Mit Fußpilz infizieren sich viele Menschen mindestens einmal in ihrem Leben. Die Infektion macht sich durch Juckreiz in den Zehenzwischenräumen, weiße, aufgequollene Haut oder im Extremfall durch blutige Risse zwischen den Zehen bemerkbar. Fußpilz heilt in der Regeln nicht von alleine ab, daher sollte die beste Salbe gegen Fußpilz zur ordentlichen Behandlung dienen. Hierfür eignen sich z.B. spezielle Salben mit antimykotischen Wirkstoffen, die rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen sind.

Mittel gegen Fußpilz

Cremes, Salben oder Gels und Sprays gegen Pilzinfektionen sind in der Apotheke rezeptfrei erhältlich. Alle Mittel enthalten einen Wirkstoff, der das Wachstum der Pilze hemmt oder sie eben abtötet. Einige der oftmals eingesetzten Präparate enthalten Wirkstoffe aus der Gruppe der Allylamine oder Azole. Zu den Allylaminen gehören zum Beispiel Terbinafin und Naftifin, zu den Azolen zählen Bifonazol, Clotrimazol, Miconazol oder Oxiconazol.

Tipps zur Behandlung mit Cremes oder Salben

Zur Behandlung der Pilzerkrankung mit Cremes oder Salben müssen die Füße vor jeder Anwendung gründlich gereinigt werden. Getragene Socken müssen nach dem Tragen heiß gewaschen werden. Des Weiteren müssen die Zehenzwischenräume sorgfältig abgetrocknet werden, da sich der Pilz bekanntlich in einem feuchten Milieu am wohlsten fühlt.
Benutzen Sie am besten Einmalhandtücher, damit der Pilz nicht durch das Handtuch auf andere Körperstellen übertragen werden kann. Hiernach kann dann die beste Salbe gegen Fußpilz oder Creme auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden. Nach dem Auftragen des gewünschten Medikaments sollten unbedingt die Hände gewaschen werden, um somit die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern. Im Folgenden finden Sie einige Präparate, die zur Behandlung von Fußpilz eingesetzt werden können.

Beste Salbe gegen Fußpilz – Übersicht

Canesten Extra Creme

Die Canesten Extra Creme gibt es ohne Vorlage eines Rezeptes in der Apotheke zu kaufen. Sie enthält den Wirkstoff Bifonazol. Die Wirkung von Bifonazol basiert auf der Hemmung bestimmter Enzyme von Pilzen, die für den Aufbau der Zellwand wichtig sind. Hierdurch werden die Pilzzellen instabil und sterben schließlich ab. Bifonazol punktet durch sein breites Wirkspektrum, denn es wirkt ebenso auf Hefepilze, Schimmelpilze, Dermatophyten und weitere Pilze. Die genaue Gattung des Fußpilzes ist den meisten Erkrankten nicht bekannt, nichts desto trotz eignet sich dieses Präparat gut zur Behandlung, denn es deckt verschiedene Erreger ab.

Die Canesten Extra Creme, als beste Salben gegen Fußpilz, hat eine entzündungshemmende Wirkung. Die Creme wird – wenn nicht anders verordnet – einmal täglich möglichst dünn auf die befallenen Hautstellen aufgetragen. In der Regel reicht dazu eine kleine Menge Creme aus. Bei Fußpilz gilt dabei, dass eine Behandlungsdauer von etwa 3 Wochen eingehalten werden sollte, um den Pilz nachhaltig zu beseitigen. Ist nach einer Woche keine Besserung des Beschwerdebildes zu beobachten, dann sollte man einen Arzt konsultieren. Alternativ zu Canesten Creme gibt es natürlich die beste Salbe gegen Fußpilz, die unter dem Namen Lamisil bekannt ist.

Lamisil

Die Lamisil Creme beinhaltet den Wirkstoff Terbinafin, der ebenfalls wie Bifonazol Enzyme der Pilze hemmt, die an der Stabilisation der Zellmembran der Pilze beteiligt sind. Hierdurch werden die Pilzzellen abgetötet. Terbinafin hat ein breites Wirkspektrum und ist wirkungsvoll in der Behandlung von Fußpilz durch Dermatophyten, Hefepilze und Schimmelpilze. Lamisil gibt es in unterschiedlichen Auführungen rezeptfrei in der Apotheke – als Creme, Spray, Gel und eben in der speziellen Variante Lamisil Once, welche nur einmal auf die Zehen und Zehenzwischenräume aufgetragen werden muss. Von einer weiteren Behandlung kann in der Regel abgesehen werden.

Das Standardpräparat – Lamisil® Creme – wird bei Fußpilz zwischen den Zehen über sieben Tage einmal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bei Pilzbefall an der Fußsohle beträgt die Behandlungsdauer etwas länger, also 4 Wochen. Nicht nur Canesten oder Lamisil werden jeweils als beste Salbe gegen Fußpilz gehandelt, sondern es gibt auch noch die Ciclopoli Creme.

Ciclopoli Creme

Die Ciclopoli Creme enthält den Wirkstoff Ciclopirox. Dieser gehört ebenso wie Bifonazol und Terbinafin zu den Breitspektrum-Antimykotika, demzufolge wirkt er gegen verschiedene Pilzspezies gleichzeitig. Besonders effektiv ist Ciclopirox bei der Behandlung von Fußpilz durch Hefepilze (Candida) und Dermatophyten. Der Wirkstoff beeinflusst die Funktion der Zellmembran der Pilze und führt so zu deren Absterben. Ciclopoli ist in der Apotheke in verschiedenen Präparaten erhältlich.

Das Präparat wird zweimal am Tag auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bis zum Abklingen der Hautveränderungen dauert es in der Regel etwa zwei Wochen. Danach sollte die Behandlung zur Vermeidung eines Wiederauftretens der Pilzinfektion noch für ein bis zwei Wochen fortgesetzt werden. Wie auch bei anderen Fußpilzsalben können während der Behandlung Hautrötungen, Juckreiz und weitere Unverträglichkeitsreaktionen auftreten, die jedoch mit Ende der Therapie abklingen.

Medikamente gegen Fusspilz

Wie Sie sehen, gibt es einige Cremes und Salben gegen Fusspilz. Wenn Sie den Fußpilz schnell und eben mit chemischen Präparaten behandeln möchten, dann müssen Sie einfach die für sich beste Salbe gegen Fußpilz durch Ausprobieren herausfinden. In der Apotheke erhalten Sie die oben aufgeführten Mittel gegen Fusspilz.
Gerne möchten wir noch daraufhinweisen, dass Sie bei jedem Medikament gegen Fusspilz die empfohlene Therapiedauer einhalten sollten, auch wenn die Symptome möglicherweise schon früher abklingen!

Grundsätzlich gilt: Halten Sie Ihre Füße auf Schritt und Tritt trocken und sauber – beispielsweise mit den Einlegesohlen aus Zedernaholz – ,und desinfizieren Sie getragene Socken oder Schuhe. Sollten Sie sich nicht sicher sein, mit welchem Arzneimittel Sie Ihre Fußpilz Behandlung am besten durchführen, dann scheuen Sie sich nicht, einen Arzt aufzusuchen.